Markt & Impuls 2/2020

Zukunftstechnologien
Exzellenz aus Deutschland

  1. Start
  2. Markt & Impuls

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in diesen bewegten Zeiten müssen sich Wirtschaft, Finanzmärkte und Investoren auf tiefgreifende Veränderungen einstellen – vor allem am Standort Deutschland. Diese Ausgabe von „Markt & Impuls“ steht deshalb ganz im Zeichen von Transformation und Zukunftsvisionen, und das nicht nur inhaltlich. Denn dies ist die letzte Printausgabe unserer Publikation. Künftig erhalten Sie die Inhalte von „Markt & Impuls“ ausschließlich online auf www.deka-institutionell.de. Damit werden wir Sie schneller, aktueller und häufiger informieren. Mehr dazu lesen Sie auf den Seiten 30–31.

 

Corona und die Globalisierung – Nicht nur die Kapitalmärkte sind durch Corona regelrecht durcheinandergewirbelt worden, sondern auch die Weltwirtschaft. Anders als die Finanzkrise, die vor einem Jahrzehnt ebenfalls rund um den Globus Erschütterungen auslöste, rückt die Pandemie die Globalisierung als Ganzes in den Fokus. In einem Zeitalter größter internationaler Vernetzung werden nicht nur Güter und Dienstleistungen weltweit ausgetauscht, auch Viren können sich leichter verbreiten. Was bedeutet Corona vor diesem Hintergrund für die Globalisierung? Wird die Pandemie sie nachhaltig erschüttern oder verstärkt sie eine Entwicklung, die ohnehin schon im Zuge der Finanzkrise eingesetzt hatte? Dieser spannenden Frage geht unser Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater in einem Beitrag in der Rubrik Märkte nach.

 

Chancen für Anleger – Die Corona-Pandemie hat unsere Welt schlagartig verändert. Die seit vielen Jahren anhaltende Aufwärtsentwicklung vor allem an den Aktienmärkten fand ein jähes und in dieser Form überraschendes Ende. Unser CIO-Team ordnet die Vorgänge historisch ein und zeigt strategische Möglichkeiten auf, die sich für institutionelle Anleger ergeben.

 

Zukunftstechnologie Digitalisierung – Unabhängig von Corona ist und bleibt die Digitalisierung zweifellos die große Zukunftstechnologie dieses Jahrzehnts. Auch sie verändert die Welt in hohem Tempo, und diese Zeitenwende steht erst noch am Anfang. Um nur ein Beispiel zu nennen: Autonomes Fahren ist keine ferne Zukunftsvision mehr, sondern wird in Forschung und Entwicklung sehr konkret und besonders schnell vorangetrieben. Für manche mag es überraschend klingen, dass Deutschland gerade in diesem Bereich sehr erfolgreich agiert und mit den USA keinen Vergleich zu scheuen braucht. Für uns Grund genug, diese und andere aussichtsreiche Zukunftstechnologien in unserem Schwerpunktthema vorzustellen.

 

Digitalisierung verändert die Welt um uns herum. Das gilt auch für Informationen und Lesegewohnheiten. Aus diesem Grund – und damit schließt sich der Kreis – wird „Markt & Impuls“ wie oben bereits angesprochen künftig digital weitergeführt. Vielen Dank, dass Sie unserer Printpublikation die Treue gehalten haben. Ich freue mich, wenn wir uns auf unserer Online-Präsenz wiedersehen und sage in diesem Sinne ganz bewusst „Auf Wiedersehen“.

 

Ihr Lorne Campbell

Leiter Institutionelle Kunden

 

Markt & Impuls 2/2020


Für institutionelle Investoren

Zukunftstechnologien
Exzellenz aus Deutschland


Printversion gratis



Für Sparkassen

Zukunftstechnologien
Exzellenz aus Deutschland


Printversion gratis